Home

schweizer Flagge

WILLKOMMEN
am Himalaya-Institut-Schweiz !

Bild0205_2Dr. phil. Antara Hotz (18.09.1956 – 01.11.2016)

Nach einem herausfordernden Jahr mit der Krebserkrankung ist Antara am Dienstag, den 01.11.2016 um 15:00 Uhr im Krankenhaus Thun eingeschlafen. Die Beisetzung mit anschließender Trauerfeier findet am Freitag, den 25.11.2016 um 14:00 Uhr in Sigriswil (Schweiz) statt. Im Anschluss laden wir zum Austausch in das Haus im Tschingel ein.

Sollte jemand einen Wunsch für die Trauerfeier haben, eine Idee was nicht fehlen darf, freue ich mich wenn Ihr euch bei mir meldet.  Gleiches gilt, wenn Euch eine Rede bzw. ein paar Worte oder ein musikalischer Beitrag am Herzen liegen. 
Trotz der traurigen Umstände würde ich mich über die gemeinsame Ehrung und Würdigung des besonderen Lebens meiner Mama sehr freuen.

Euer Thomas Kurth

Beisetzung und Trauerfeier: Kirchgemeinde Sigriswil, Raftstraße, 3655 Sigriswil (Schweiz)
Gemeinsamer Ausklang: Ringolswilstraße 261, 3655 Tschingel (Schweiz)

img_4765

_______________________________________________________________________

Wir möchten Ihnen zeigen, wie und warum die alten Weisheitslehren dem Menschen von heute helfen können, Sinn & Sicherheit im Leben zu finden – Voraussetzungen für eine ganzheitliche Gesundheit und die Entfaltung des eigenen Potentials zur Freude des Einzelnen und zum Wohle der Welt.

Die Menschen des Institutes haben es sich zur Aufgabe gemacht, das universale  Menschenweisheitsgut (wie zum Beispiel die YOGA-Wissenschaft eines darstellt) in Theorie und Praxiszu erforschen, zu studieren und zu vermitteln.
Unser Interesse gilt dem lebendigen Austausch zwischen östlicher und westlicher Philosophie und den verschiedenen Traditionen menschlicher Entfaltungsmöglichkeiten.

_______________________________________________________________________

Die Beschäftigung mit dem, was ihre Handwerksköfferchen zu bieten haben
lohnt sich – ganz im Sinne von Henry David Thoreau (1817 – 1862), der sagte:

Sri Yantra

„Was vor uns liegt und was hinter uns liegt ist nichts im Vergleich mit dem, was in uns liegt. Und wenn wir das, was in uns liegt nach draussen in die Welt bringen, dann geschehen Wunder!“

_______________________________________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.